Ausbildung:

2018 Märchenatelier Grüne Schlange - Atelier für Erzählkunst - Klaus Dörre, Erzählen nach den inneren Bildern


Weiterbildung

Seelenbilderseminar und Coaching Klaus Dörre


Empathie und Distanz, Erzählen für traumatisierte Menschen nach der Chekhov Methode, Teil I, II und III, Lehrer Micaela Sauber und Jörg Andrees


Autobiografisches Erzählen, Leherin Micaela Sauber


Initiatisches Gebärdenspiel, Wahrnehmung der unterschiedlichen Charaktertypen an sich und anderen, Lehrerin Birgit Patrick



Foto: Jenny Dey

Wie ich Erzählerin wurde


Jeden Abend las meine Mutter meiner Schwester und mir aus dem Grimms Märchenbuch vor. An den Adventsnachmittagen lauschten wir den Weihnachts- und Wintermärchen. Das Gebäck duftete und der dampfende Kakao wärmte uns von innen. Die Lichter auf dem Advents-kranz gaben ein warmes Licht.


Noch heute verbinde ich mit der Märchenwelt Geborgenheit und Wärme. Auch wenn sie von bösen Hexen, Drachen oder grobschlächtigen Riesen erzählen, so waren sie mir doch immer eine imaginäre Bühne. Ich konnte dort lernen mit meinen Ängsten umzugehen ohne eine wirkliche Gefahr. Am Ende wußte ich, wird alles wieder gut. Dieses Erleben hat mich geprägt und nie wirklich losgelassen. Darum machte ich 2018 meine Erzählerausbildung. im "Märchenatelier die grüne Schlange, Atelier für Erzählkunst, Klaus Dörre". Seither erzähle ich für große und kleine Leute.

Wie kam ich nach Bornholm?


Seit März 2022 lebe ich mit meinem Mann auf Bornholm. Das liegt wohl daran, dass wir uns eines Tages sagten: "Wir sind schon alt genug und wir sind noch jung genug, um unsere Träume zu verwirklichen." Ich kündigte nach 20 Jahren meine Arbeitsstelle. Wir übergaben mein Haus dem Makler und segelten von Deutschland nach Bornholm. Das ist die ganze Geschichte... oder fehlt da noch was?

Termine


Der Märchen-Spaziergang

Immer Freitags,

Beginn 15.00 Uhr

Streifen Sie mit mir durch die Natur Almindingens. An besonders heimeligen Orten halten wir inne und ich erzähle Ihnen Märchen von Elfen auf Blütenblättern, wie der Tau entstand und warum das Kraut der Weisheit niemand aß....

Eintritt 110,00 DKK, Dauer ca. 2 Stunden, davon eine Stunde Erzählzeit.

Anmeldung unter info@cinderella-la-la.de oder Tel. 0157 365 929 35

Märchenstunde für Erwachsene

Donnerstags, 19.00 Uhr, Märchenstunde in der Erzählstube

für Erwachsene

Thema für September


Warum ist das Meerwasser salzig?

Was haben die Schicksalsfrauen an der Wiege des Kindes gesprochen, welchen Faden spannen sie, welche Hoffnung hatte Liese, als sie sich in eine Galionsfigur bannen ließ und was hatte der Fährmann alles zu erzählen....?

Erzählstube, Kratgårdsvejen 2, 3720 Aakirkeby, bitte Anmeldung unter info@cinderella-la-la.de oder 0157 365 929 35, Hutkasse


Thema für Oktober und November

Was mögen die Bäume erzählen, wenn der Wind durch ihre Blätter streift, wenn sie rauschen, sich biegen und neigen?

Vielleicht erzählen sie von jener Birke, die den Alten bat, ihr ihre Jugend und Schönheit zu lassen, vielleicht von jenem Soldaten, der vier Menschenleben erlöste oder von dem Weber, der mit dem Baumgeist sprach, vielleicht von Elfen, Liebe und Erlösung... Ja ich glaube davon erzählen die Bäume, wenn der Wind durch ihre Blätter streift.

Erzählstube, Kratgårdsvejen 2, 3720 Aakirkeby, bitte Anmeldung unter info@cinderella-la-la.de oder 0157 365 929 35, Hutkasse



Thema für Dezember und Januar

Wintermärchen

Kindermärchenstunde

Immer Dienstags ab April 2023

Oder auf Anfrage

In meiner Erzählstube sind Märchen,

Reime, Klänge und ein Bildertheater zu Hause.

Altersempfehlung ab 5 Jahren,

Anmeldung erbeten:

Tel. 0157 365 929 35  oder

0045 91 96 98 20 oder

info(at)cinderella-la-la.de

Erzählort:

Kratgårdsvejen 2, 3720 Aakirkeby

Vorschau 2023

Marietta´s Erzählstube

Ab Mai 2023

Autobiografische Erzählung

Hans Christian Andersen

Ab Juli 2023

Wir bauen ein Modellfloß

Altersempfehlung ab 8 Jahren

Axel ist passionierter Segler und Allroundhandwerker. Er hatte in seinen jungen Jahren im Modelbauclub Lübeck mit Kindern Modellboote gebaut.


Hej, hej,

vi ses på Bornholm!

© Alle Rechte vorbehalten